ÜberblickDas NewEarthCampProgrammOrtKosten & AnmeldungMithilfe & TeamFAQ & Kontakt

Auf einen Blick

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.40.02

 

 

 

 

About NEC

Das NewEarthCamp ist ein Labor und Katalysator für den Grossen Wandel. Eine Geburtsstätte für die Welt von morgen. Ein Gipfeltreffen für alle Wagemutigen, Pionierinnen, Forschende, Macherinnen, denen das Wohl von Mensch und Erde am Herzen liegt.

Du kannst Workshops (Sessions) geben oder nehmen,  dein Wissen teilen oder von anderen lernen. Du kannst dich einbringen und mitgestalten – oder auch ganz einfach nur da sein, geniessen und staunen. Dank einem sorgfältig moderierten Open Space-Format öffen wir den Raum für Selbstorganisation, Vernetzung und Austausch, für gegenseitige Inspiration, Rat und Tat, für Feedback und Empowerment.

Mehr Informationen: siehe >> DAS NEWEARTHCAMP | PROGRAMM

Datum & Zeit

Beginn: Freitagabend, 19. Februar 2016 mit dem Nachtessen um 18.30 Uhr (Check-In: bitte am Freitag zwischen 14.00 und 18:00 Uhr)
Ende: Sonntag, 21. Februar 2016, 16.00 Uhr.

Villa2Ort

Villa Unspunnen
Oberdorfstrasse 7
3812 Wilderswil
Schweiz
www.villaunspunnen.ch

Mehr Infos: siehe >> ORT

Kosten & Anmeldung

Für den Teilnahmebeitrag am Camp gibt es neu drei Kategorien – je nach deinen Möglichkeiten und Selbsteinschätzung deiner finanziellen und beruflichen Situation:

100 | 150 | 200 Franken.

Wenn du kostenlos dabei sein und deinen Beitrag in Form von Mithilfe im Camp einbringen möchtest, siehe >> MITHILFE

Für Kost und Unterkunft gelten die Freundschaftspreise der Villa Unspunnen, siehe >> KOSTEN & ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 12. Februar 2016

 

Das NewEarthCamp 2016

“Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“ – Willy Brandt

 

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.40.02SACRED CO-CREATION

In diesem Jahr möchten wir besonders Initiantinnen und Pioniere des Grossen Wandels einladen, sich mit ihren Projekten zu zeigen und dieses Feld der kollektiven Weisheit, der schöpferischen Kraft und Schwarm-Intelligenz aktiv zu nutzen.

‘Sacred Co-Creation’ ist für uns der nächste grosse Schritt in der menschlichen Evolution. Sacred Co-Creation drückt die Fähigkeit aus, eine Neue Erde (wie auch immer sie aussehen mag) gemeinsam gestalten zu können. Jede und jeder kann Teil dieser Neuen Erde sein und sich selbstverantwortlich mit seinen Gaben, Talenten und Fähigkeiten einbringen. Mit ‘Sacred Co-Creation’ kann sich das einzigartige Potential des Individuums im kollektiven Potential der Menschheit entfalten – und umgekehrt. Gemeinsam können wir die Welt mit Liebe gestalten.

 

nec11Für wen ist das NEC?

Das NewEarthCamp richtet sich an Pionierinnen und Inititanten des inneren und äusseren Wandels, denen das Wohl von Mensch und Erde am Herzen liegt, und die den Grossen Wandel aktiv mit ihrer Präsenz, mit ihren Projekten, Taten und Talenten mitgestalten wollen.

Besonders eingeladen sind:

Initianten und Pioniere des Wandels 
• Bewusste und soziale Unternehmerinnen 
• Changemaker 
• Bewusstseinsbildnerinnen 
• Vertreter von Initiativen und NGOs für den Wandel 
• Fachkräfte für den Wandel aus Wirtschaft und Wissenschaft 
• Engagierte, Wagemutige und Querdenkende

Das NewEarthCamp lebt von der Vielfalt und Verschiedenheit der Teilnehmenden. Die Dynamik, die dadurch entsteht, macht das Camp zu einem lebendigen Experimentierfeld, bei der jede und jeder die Verantwortung für den eigenen Lernweg und den Gesamterfolg übernimmt.

Du kannst …

  • dein Projekt, dein Thema, deine Arbeit, deine Vision, deine Organisation einem interessierten Publikum vorstellen,
  • das Camp mit einer Session zum Thema ‘Sacred Co-Creation’ bereichern,
  • Unterstützung für Deine Anliegen finden – oder andere unterstützen,
  • Feedback und Klarheit für Deine nächsten Schritte bekommen,
  • mitgestalten, netzwerken, ko-kreieren, visionieren, experimentieren,
  • deinen Blick nach innen wenden, in die Tiefe gehen,
  • einfach nur staunen und dich inspirieren lassen,
  • mit uns die Neue Erde feiern,
  • frische Luft atmen, geniessen, meditieren, Yoga machen, tanzen & singen
  • einfach dich selber sein …

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.44.10Was will das NEC?

Das Ziel des Camps ist, dass sich die unterschiedlichsten Menschen darin entfalten und in kurzer Zeit in einen konstruktiven Austausch kommen können.
Besonders anregen möchten wir den Austausch über die Disziplinen und besonderen Interessengebiete hinaus. Was können wir voneinander lernen? Was wäre, wenn wir unsere Erfahrungsschätze in einen konstruktiven Austausch bringen, unser gemeinsames Wissen verbinden und gemeinsam wirksam werden lassen könnten?

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.44.27 Ebenso wichtig sind die zwischenmenschlichen Verbindungen, die dabei entstehen. Durch intensiven Austausch und gemeinsame Erfahrungen stärken wir unser Beziehungsnetz. Und damit das Feld der Transformation.Auch einfaches Dasein und ungezwungenes Feiern kommen nicht zu kurz. Ja, unser Weg darf leicht, humor- und lustvoll sein.

 

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.44.38Veranstaltungsform „Open Space / Barcamp“

Unsere OPEN-SPACE-CAMPS haben einen zeitlichen und räumlichen Rahmen, aber kein festgelegtes Programm. Dieser Rahmen und die Plenumstreffen werden von einem erfahrenen Team geleitet und moderiert. Die vorgegebene Struktur unterstützt die maximale inhaltliche Freiheit der Teilnehmenden.
Die Inhalte werden von den Teilnehmenden selbst eingebracht und bestimmt. In der Session-Planung am Morgen kann jede ihre/jeder seine Workshop-Themen und Anliegen kurz vorstellen. Die Moderation trägt die unterschiedlichen Themen in eine Raum/Zeitmatrix ein und dann geht’s los.
Zeitgleich können so etwa 2 – 4 Sessions zu unterschiedlichen Themen stattfinden, du wählst frei gemäss deinem Interesse. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Ebenso kannst du die Zeit alleine oder bei einem guten Kaffegespräch verbringen. Einzig die Plenumstreffen sind verbindlich. Sie dienen dem Gesamtrahmen.
nec_openspaceDie Freiheit und Offenheit im OPEN-SPACE fördern Selbstorganisation, Mitgestaltung und Mitverantwortung. Die Atmosphäre ist einladend und integrativ.
Der genaue Ablauf und die wichtigsten Regeln und Freiheiten der Veranstaltung werden zu Beginn des Camps vom Moderationsteam eingeführt.

Programm

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.43.58Das Wochenende steht in einem strukturellen Rahmen und wird im Open Space/Barcamp-Format moderiert (mehr dazu unter >> DAS NEWEARTHCAMP). In der Session-Planung am Samstag- und Sonntagmorgen stellen die Teilnehmenden ihre Workshop-Themen kurz vor. Die Moderation trägt die unterschiedlichen Themen in eine Raum/Zeitmatrix ein – und dann geht’s los.

Provisorischer Zeitplan

 

Freitag, 19. Februar 2016

  • Einchecken: zwischen 16 und 18 Uhr
  • 18.30 Nachtessen
  • 20.00 Begrüssung und Eröffnungsimpuls*

Samstag, 20. Februar 2016

  • 07.00 Yoga, Meditation
  • 08.00 Frühstück
  • 09.15 Begrüssung und Session-Planung*
  • 10.30 Sessions 1
  • 11.30 Sessions 2
  • 12.30 Mittagessen
  • 15.00 Gemeinsame Aktivität
  • 15.30 Sessions 3
  • 16.30 Sessions 4
  • 18.00 Plenum*
  • 18.30 Nachtessen
  • 20.30 Singen mit Karin Jana Beck (StimmVolk)
  • 21.30 DiskoOo mit DJ Simon

Sonntag, 21. Februar 2016

  • 07.00 Yoga, Meditation
  • 08.00 Frühstück
  • 09.15 Begrüssung und Session-Planung*
  • 10.30 Sessions 5
  • 11.30 Sessions 6
  • 12.30 Mittagessen
  • 14.00 Verdichten, Essenz, Schlussrunde*
  • 16.00 Ende des Camps

* verbindlich für alle

Ort

Villa2Villa Unspunnen
Oberdorfstrasse 7
3812 Wilderswil
Schweiz

 

Kontakt

Karte

VILLA_Druck_rot

Anreise

Flugzeug

Die nächsten grösseren Flughäfen sind alle etwa gleich weit von Wilderswil entfernt, die Zugfahrt von allen Flughäfen dauert zwischen 2 und 2.5 Stunden.
In Basel können Sie mit dem Bus zum Bahnhof SBB Basel Schweiz fahren und dort den direkten Zug nach Interlaken West nehmen. Von Zürich müssen Sie im Hauptbahnhof Zürich und meist auch in Bern umsteigen. In Genf können Sie ebenfalls direkt den Zug nehmen. Alle Zugverbindungen finden Sie im Online Fahrplan der SBB.

Flughafen Basel, Anfahrt
Flughafen Zürich, Anfahrt
Flughafen Genf, Anfahrt

Zug

Mit dem Zug reisen Sie auch aus dem Ausland bequem nach Interlaken. Wilderswil erreichen Sie von Interlaken Bahnhof West mit einem Taxi (Gratisnummer 0800 220 088) oder mit dem Bus Nr. 105 (Wilderswil / Gsteigwiler) bis Station Wilderswil Dorf.
Interlaken hat zwei Bahnhöfe, Interlaken Ost und Interlaken West. Vom Westbahnhof nehmen Sie den Bus 105, vom Ostbahnhof den Zug nach Wilderswil Bahnhof. Ein Taxi von Interlaken West kostet ca. CHF 15-20.
Fahrplan SBB

ÖV letzte Meter

Der Bahnhof Wilderswil ist 950 Meter entfernt von der Villa Unspunnen, die Bushaltestelle nur 400 Meter.
Von der Busstation gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung zurück zur Kreuzung und biegen beim Hotel Bären links ab Richtung Berg, nach einigen Metern folgen Sie den Schildern Villa Unspunnen.
Vom Bahnhof Wilderswil folgen Sie dem Pfeil “Dorf” die Kirchgasse hoch. Alles geradeaus immer weitergehen bis Sie zur Kreuzung mit dem Hotel Bären kommen, dort gehen Sie gerade über die Kreuzung. Nach einigen weiteren Metern folgen Sie den Schildern “Villa Unspunnen”.

Auto

Mit dem Auto fahren Sie auf der Autobahn von Bern Richtung Interlaken und verlassen diese bei der Ausfahrt Wilderswil. In Wilderswil nach dem Bahnhof rechts, dem Wegweiser “Dorf” folgend. Nach 650 Meter weiter gerade aus über eine kleine Kreuzung (Hotel Bären auf der linken Seite). Nach 200 Meter nach rechts, dem Wegweiser “Villa Unspunnen” folgend.

>> interaktive Karte

 

 

Bildschirmfoto 2015-12-10 um 10.15.01

Kosten & Anmeldung

Teilnahmebeitrag Camp

Um eine hohe Qualität zu gewährleisten und das Camp auf starke Beine zu stellen, erproben wir Im NEC einen neuen Beitragsmodus. Für die Teilnahme am Camp gibt es neu drei frei wählbare Kategorien – du kannst dich gemäss deinen Möglichkeiten und deiner finanziellen und beruflichen Situation selber einschätzen. Dieser Beitrag wird im Camp in Bar eingezogen.

  • CHF 100
  • CHF 150
  • CHF 200

Wenn du kostenlos dabei sein und deinen Beitrag in Form von Mithilfe im Camp einbringen möchtest, siehe >> MITHILFE

 

Übernachtung & Vollpension

Die Villa Unspunnen – mit wunderbarem Blick in die Berge – bietet uns feine biologisch-vegetarische Mahlzeiten, Früchte, Tee und Unterkunft zum Freundschaftspreis.

Für das Camp (2 Nächte):

  • Kat A: Einzelzimmer                                         CHF 270
  • Kat B: Doppelzimmer                                       CHF 220
  • Kat C: Dreibett- und Sechsbettzimmer      CHF 170*
  • Kat D: mit eigenem Schlafsack im Saal      CHF 130*

         + CHF 3.50 Kurtaxe pro Nacht

Bezahlung: direkt bei der Villa Unspunnen.

* Kat. C und D werden teils gemischtgeschlechlich belegt. WC und Dusche des Sechserzimmers und Kat. D befinden sich in einem anderen Gebäude als das Zimmer selbst.

VILLA_Druck_rot

Wer ist dabei?

Freue dich auf folgende Changemaker:


Stefan Gassmann
Cristina Roters
Petra Grothe
Verena Amrein
Petra Prensky
Andreas Reese
Mona Jabri
Cécile Cassini
Jeannine Brutschin
Daniel Studhalter
Marco Mettler
Mirjam Lutz
Thilo Grauheding
Sabrina Gundert
Anita Späth
Marcel Lüfolf
Simon Müri
Selina Fehr
Bettina Busenhart
Jacqueline Forster-Zigerli
Dr. Madelon Evers
Karin Jana Beck
Heiner Kasper
Andrea Steimer
Kilian Raetzo
…und mehr

Anwesende Organisationen:

Verein Integrale Architektur
architecto.ch
Open Space Now
YOCO
Integrale Politik
GemeinSame
Klangatelier Zürich
SWAK
Frauencoaching Bodensee
Zeitpunkt
StimmVolk
ConTango
Herzbrändli
Lichtwinkel
Lifetree
Personal Journeys
Villa Unspunnen
Forum Neue Erde
Open Space Now
…und mehr

Anmeldung

Bitte gib im Anmeldeformular (Link unten) im Feld ‘Mitteilungen’ folgendes an:

  • gewünschte Zimmer Kategorie (A B C D)
  • ob wir deinen Namen unter ‘Wer ist dabei’ (auf dieser Seite oben rechts) bekannt geben dürfen
  • ob du eine Organisation vertrittst und ob wir sie unter ‘Wer ist dabei’ (auf dieser Seite oben rechts) nennen dürfen

Danke!

>> Anmeldung NEC 2016

 

Anmeldeschluss: 12. Februar 2016

Stornobedingungen:

Es gelten die Annulationsbedingungen der Villa Unspunnen.

Mithilfe

Mithilfe am NEC ist herzlich willkommen. Wir möchten die Arbeiten klein halten und auf verschiedene helfende Hände verteilen. Gerne schenken wir dir im Gegenzug den Teilnahmebeitrag für das Camp.

Was wir brauchen:

  • Mithilfe Teilnehmer-Infos & Fragen > punktuell ab Dezember
  • Vorbereitungen > Freitag 19. Feb Nachmittag
  • Räume einrichten und in Ordnung halten
  • Fotos
  • Berichterstattung

Interessiert?

Dann melde dich bitte unter Email nec16@gmx.ch

Organisation & Moderation

Andrea Steimer

anAndrea ist mit Leidenschaft Potential-Coach und hilft bewussten Unternehmenden (Coaches, Therapeutinnen etc.), mehr Geld und Wirkung zu erzielen, um gut von ihrer Herzenstätigkeit leben zu können. Ihr Anliegen ist, dass sich bewusste Unternehmende auf ihre Herzenstätigkeit konzentrieren und ihre wertvolle Arbeit kraftvoll in die Welt bringen können. Damit können sie mit ganzer Kraft zum Grossen Wandel beitragen und zu wichtigen Vorreitern werden!

Andrea ist Gründerin des Coaching-Hauses Herzbrändli, Mitgründerin von Open-Space-Now und Leiterin und Co-Moderatorin des NewEarthCamps.

logoHerzBraendli

www.herzbraendli.ch

Kilian Raetzo

kiKilian begleitet Menschen bei der Entwicklung ihres Herzensweges und ist Unternehmensberater für responsible Leadership. Innere Transformation und persönliches Wachstum liegen ihm ebenso am Herzen, wie die gemeinschaftliche Gestaltung einer intelligenten, lebensdienlichen Zukunft. Mit grosser Leidenschaft entführt er Menschen hinaus in die Natur oder in die Ferne – dorthin wo der Geist still wird, der Wind der Weisheit weht – und das innere Feuer erwacht.

Kilian ist Partner von Lifetree und Personal Journeys, Mitgründer von openmindcafe.ch und Open-Space-Now und Mitgründer und Co-Moderator vom NewEarthCamp.

Bildschirmfoto 2015-11-12 um 01.14.35www.personaljourneys.ch

Lifetree trademark logowww.lifetree.co.uk

Heiner Kasper

Foto HeinerHeiner liebt es, das Wechselspiel zwischen Stand – und Spielbein zu praktizieren. In dieser simpeln Tatsache erweitert sich unser Bewegungsradius und vertieft sich das Verstehen dessen, was uns trägt und führt.
Aus dieser Perspektive ist das NEC eine wunderbare Gelegenheit, das eigene Unterwegs sein zwischen Standbein- Gewohnheit und Spielbein- Freiheit besser zu verstehen und neue Wege zu beschreiten.

www.contactango.ch

Häufig gestellte Fragen

Zum Camp

Was ist eine Session?

Eine Session ist eine Mini-Workshop (max. 45 – 60 Min). Dies kann z.B. ein Thema sein, dass jemand einführt, ein Projekt, dass jemand vorstellt, eine brennende Frage, die jemand diskutieren möchte oder anderes. Für Sessions gibt es verschiedene Zeitfenster, siehe > Programm. Am Samstag Morgen wird erklärt, wie alles funktioniert.

Darf ich eine Session leiten?

Ja, bringe dein Thema in der Session-Planung am Morgen ein. Bitte bereite dich gut auf deine Session vor, bringe die Infos und Materialien mit, die du benötigst und halte dich an die Zeiten.

Muss ich eine Session leiten?

Nein, das ist völlig freiwillig. Du kannst auch einfach bei anderen teilnehmen, dich einbringen, etwas lernen.

Muss ich an den Sessions teilnehmen?

Nein, auch Pause und geniessen darf sein.

Darf ich mich im Rahmenprogramm (frühmorgens, abends) einbringen?

Für das Rahmenprogramm haben wir schon einige Fixpunkte und Highlights gesetzt. Es gibt aber noch Platz für Neues und Spontanes. Sprich mit der Camp-Moderation oder bring deine Idee in einer Plenumssitzung ein. Und natürlich gibt es die Sessions, wo du dich einbringen kannst.

Welche Personen und Organisationen haben sich schon angemeldet?

Siehe dazu > Kosten & Anmeldung > ‘Wer ist dabei?’

Darf ich meine Kinder mit ans Camp nehmen?

Nein, das NEC ist für Kids weniger geeignet. Und: es ist schön, wenn du das Wochenende mal ganz für dich geniessen kannst. Optimal für Kinder geeignet ist das SoulCamp (August) und das SoundCamp (Dezember) – ganz herzlich willkommen!

Darf ich erst ab Samstag teilnehmen?

Nur wenn’s nicht anders geht. Am Samstag um 9 Uhr beginnen wir mit der Einführung und Session-Planung, spätestens dann solltest du da sein. Wir empfehlen jedoch eine Teilnahme ab Freitag Abend. Der Preis für Unterkunft und Teilnahme wird in jedem Fall >für das ganze Camp< in Rechnung gestellt, wir danken für dein Verständnis.

Zur Unterkunft

Darf ich auch extern oder in meinem Bus schlafen?

Ja, für dich gilt dann die Kategorie D (CHF 130), die Mahlzeiten erhälst du in der Villa. Für Busse gibt es nur zwei Standplätze.

Darf ich meinen Hund, Haustier mitnehmen?

Nein, die Villa ist leider für Haustiere nicht geeignet. Bitte finde deshalb ein gutes Plätzchen für deinen Hund.

Noch offene Fragen?

Für den Ort, Unterkunft und Kost >> info@villaunspunnen.ch

Für den Inhalt vom NewEarthCamp >> nec16@gmx.ch    |      077 417 42 19 (nur Anrufe, kein Text)